Umbaumaßnahmen im Marktbereich Eschweiler beginnen.

Aktuelles

Umbaumaßnahmen im Marktbereich Eschweiler beginnen.

Am 12. Oktober 2015 beginnt die Stadt Eschweiler mit den Tiefbauarbeiten für die Umgestaltung des Marktbereiches.

Im ersten Bauabschnitt wird zunächst der südlich an die Kirche St. Peter und Paul angrenzende Bereich umgebaut. Die hier vorhandene Natursteinmauer wird abgerissen, um die Platzfläche zur Kirche hin durch eine breite Freitreppe zu öffnen. Westlich an diese Treppe angrenzend wird an der neuen Stützwand ein Wasservorhang in ein mit Sitzgelegenheiten eingefasstes Bassin fallen. Östlich der Treppe wird auf dem Plateau vor der Kirche eine Rundbank um einen einzeln stehenden Baum eine Möglichkeit zum Verweilen bieten.

Ab Mitte November werden in dem geplanten zweiten Bauabschnitt die wegen des nicht niveaugleichen Ausbaus störenden Baumbeete auf dem Markt verschwinden. Die zurzeit noch vorhandenen Kugelrobinien werden durch eine doppelte Reihe von Dachplatanen ersetzt. Die Oberfläche unter den Bäumen wird niveaugleich ausgebaut, so dass der Raum unter dem Platanendach zukünftig sowohl für die Gastronomie als auch für Veranstaltungen gefahrlos genutzt werden kann.

Die beiden ersten Bauabschnitte sollen bis Karneval 2016 abgeschlossen werden.

Im dritten Bauabschnitt wird der mittlere (Fahr-) Bereich der Marktstraße saniert. Diese Maßnahme wird Anpassungsarbeiten in den Seitenbereichen erfordern. Die Arbeiten sollen von Januar 2016 bis Februar 2016 durchgeführt werden.

Im vierten und letzten Bauabschnitt wird die Straße Markt zwischen Wollenweberstraße und Marktstraße umgebaut. Wie im dritten Bauabschnitt beschrieben, beschränken sich die Veränderungen auch hier auf eine Sanierung des mittleren (Fahr-) Bereiches. An den beiden Anschluss- bzw. Endpunkten des Bauabschnitts werden neue Platzbereiche gestaltet. Baubeginn für den letzten Bauabschnitt ist nach Karneval 2016, abgeschlossen werden die Arbeiten voraussichtlich im April 2016.

Da die Arbeiten zum einem großen Teil in den Wintermonaten stattfinden, können sich die oben genannten Termine durch Schlechtwettertage noch geringfügig verschieben.

Die Umgestaltung des Marktbereiches schließt auch die Erneuerung der Beleuchtungsanlage sowie kleinere Baumaßnahmen im Bereich der Kanalisation ein. Diese Arbeiten können größtenteils in geschlossener Bauweise, d. h. ohne Oberflächenarbeiten durchgeführt werden. 
Für die o. a. Arbeiten ist es erforderlich, Versorgungsleitungen zu verlegen.
Die vorgenannten Maßnahmen finden jeweils begleitend zu den einzelnen Bauabschnitten statt und wirken sich somit nicht auf die geplanten Bauzeiten aus.
Weitere Informationen zum Umbau des Marktbereiches und zum Gesamtprojekt Eschweiler Innenstadt- Nord erhalten Sie unter www.eschweiler-innenstadt-nord.de.

Die Baukosten betragen für Straßenbau, Mauer, Treppenanlage und Wasservorhang ca. 910.000 € und für die Arbeiten am Kanal ca. 95.000 €; die Erneuerung der Beleuchtung wird mit ca. 110.000 € veranschlagt und für die Bepflanzung sind ca. 75.000 € vorgesehen.

Die Maßnahme wird mit Mitteln des Bundes und des Landes gefördert.

Zur Durchführung der Arbeiten sind Straßensperrungen erforderlich, der Anliegerverkehr wird so weit wie möglich aufrechterhalten. In außergewöhnlichen Problemfällen können individuelle unbürokratische Lösungen mit der Bauleitung abgestimmt werden.

In dem oben beschriebenen Bauzeiten sind die Veranstaltungen Tag des Eschweiler Karnevals, die Sessionseröffnung am 11.11.2015, der Weihnachtsmarkt sowie Karneval 2016 berücksichtigt. Der Marktplatz wird in diesen Zeiten eingeschränkt zur Verfügung stehen.

Der Wochenmarkt wird während der kompletten Bauzeit an die Indestraße verlegt.

Markt_Panorama_Sued_02

slogan